ELC Christmas Party

Hallo ihr Lieben,

da es immer ewig dauert, bis ich einen neuen Post geschrieben habe, muss nun eine neue Taktik her. Ab sofort versuche ich möglichst alle zwei Tage über ein vergangenes Event zu berichten. Somit bin ich nicht einen ganzen Tag damit beschäftigt, sondern vielleicht nur ne halbe Stunde. Die Wahrscheinlichkeit steigt also, dass es regelmäßige News gibt. Ich bin so schlau … manchmal. 🙂

Does it sounds good? 😛
________________________________________

Heute starte ich mit der Xmas Party unserer Schule.

Die ELC Christmas Party gab es inmitten der Woche, am Dienstag (26.11.). Mittwochmorgens wurde dafür kein richtiger Unterricht gemacht. Stattdessen gab es einen recht ergreifenden Film namens „Paperclip“ zu sehen …

Die Party selbst war wirklich prima. Es wurde zugleich das 10-jährige Bestehen unserer Schule und die Auszeichnung zur ‚Besten Englisch Schule‘ Sydneys zelebriert.
Wir haben alle ein Ticket mit unterschiedlichen Ziffern bekommen. Ziel war es, das Ticket am Feierort des Geschehens (Shellbourne Hotel) in Box zu werfen, aus der dann zu fortgeschrittener Stunde, plötzlich wieder Tickets herausgezogen wurden. Klingt erstmal spannend. Und was passiert mit den aufgerufenen Nummern? Richtig, es gab viel Kram zu gewinnen; Surfschule, Kinotickets, Süßigkeiten, Restaurant Vouchers und vieles mehr. Leider habe ich nicht mal einen Schokoweihnachtsmann gewonnen…aber das machte mir nichts. Ich ertränkte meinen Kummer darum in ein bisschen Bier 😉
Parallel dazu wurde ordentlich gedanced und gefeiert.
20140119-194229.jpg
Paulo, Riccardo, Mattia, Pavlina, Simone, Philip und Renato machten die Tanzfläche unsicher und ich probierte mich mal wieder in einer Michael Jackson Dance-Performance – ohne Erfolg. 🙂 Ich kriege einfach diesen verdammten Moonwalk nicht hin… aber ich kann stimmlich fast so hoch schreien… 😛
Gegen 2-3 Uhr war die Party urplötzlich zu Ende. Das ist hier in Sydney/Australien wohl ganz normal. Jede Party, jeder Club, einfach alles schließt hier gegen spätestens 4 Uhr. Voll nervig, da man ja zu dieser Zeit meist erst in Partystimmung ist. Für den nächsten Tag allerdings durchaus gesünder…obwohl ich gezwungen war, mein grad frisch gezapftes Kaltgetränk in einem Rutsch zu trinken 🙂

20140119-193509.jpg
(v.l.n.r. Paulo, Dennis, Pavlina, Philip, Riccardo, Miho)

Wir sind allerdings noch in einer größeren Truppe (15 Leute etwa) weitergezogen – in den Club ‚Establishment‘. Eintritt war nicht so teuer und reingekommen sind wir auch alle. Die Türsteher hier in SYD sind recht – ich nenne es mal – anspruchsvoll… Man könnte sie aber auch als bekloppt bezeichnen. Sucht euch einfach euer Lieblingswort aus 🙂
Jedenfalls waren wir drin…ein Club, wie ich ihn bitte nicht nochmals besuchen möchte. Alle piekfein gekleidet und zu halber Popmusik in Pärchenform tanzend. War das Tango, Walzer, Diskofox? Keine Ahnung, aber es passte irgendwie nicht zur Musik. Sehr strange. Nachdem ich endlich nach 10 Minuten Bar-Warterei mein Bier in der Hand hielt, gab es plötzlichen Besuch eines der anspruchsvollen Türsteher. Genau dieser, der mich ca. 15 min vorher reingelassen hat, bat mich nun, mein Basecap abzusetzen und meine Sneakers zu Lederschuhen zu machen. Was dachte er sich bei letzterem? Das ich Zauberkünstler bin? Sowas ähnliches habe ich ihn dann auch gefragt…darauf hatte er noch eine dritte Bitte, nämlich sofort den Club zu verlassen. 🙂 In diesem Moment nervte mich das ziemlich, aber am nächsten Tag war ich dem eloquenten Türsteher sehr dankbar, muss man einfach mal so sagen! Denn durch ihn ging es mir wirklich prima…was ich von den meisten anderen meiner Kommilitonen nicht behaupten kann…hahaha 😛

Der Mittwoch war dann wie gesagt ein entspannter Unitag mit 60 Prozent fehlender Studenten. 🙂

So, das war’s auch schon für heute. Die nächste Geschichte gibt’s in ein paar Tagen!

Bleibt bitte alle Neugierig, denn ich bin es auch! 🙂

Cheers,
Euer Dennis

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s